Hallen- und Industriebau

Hallenbau mit der Leimbinder- und Nagelplattenbindermethode

Für die Konstruktion einer großen Halle eignen sich zwei verschiedene Arten: Es gibt die Leimbindermethode und den Hallenbau mit Nagelplattenbinder mit Kerto Schichtholz. Mit beiden Methoden errichtet das Unternehmen Holzbau Stevens auf Wunsch Ihre Halle. 

Eine große Spannweite und eine stützenfreier Überdachung sind die Vorteile einer Leimbinderhallen. Damit bietet sie eine flexible Nutzungsmöglichkeiten, hohe Festigkeitswerte und geringe Verformung.

Die Nagelplattenbauweise schafft eine besondere Verbindung zwischen Holz und Metall. Eine Halle in dieser Konstruktionsweise zeichnet sich durch Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit gegenüber der traditionellen Brettschichtbauweise aus. Hierbei müssen die stabilisierenden Metallbänder regelmäßig nachgezogen werden.

Die Vorteile von Nagelplattenbinder:

  • Robuste Konstruktion
  • Kostengünstige Lösung
  • Vielseitige Ausführungsvarianten bei freier Grundrissgestaltung
  • Große Spannweiten (bis 35 m), durch Einzelzulassungen erweiterbar
  • Geringes Eigengewicht

Haben Sie Fragen zu der Hallenbaumethode oder planen einen Hallenbau? Dann beraten wir Sie gerne.